Novaminsulfon 500mg, Novaminsulfon 500 mg, Novaminsulfon tropfen

10%
Gutscheine
Gutschein
Geben Sie auf der Checkout-Seite auf der Apotheken-Website den Gutscheincode ein. Alle Details zeigen! Weniger anzeigen!
Novaminsulfon Beschreibung
  • Produktqualität
5.0

Novaminsulfon Beschreibung

Verfügbare Formen, Zusammensetzung und Dosen von Novaminsulfon:

Fälle; mündlich; Metamizole Natrium 500 Mg / ml
Einspritzbar; Einspritzung; Metamizole Natrium 500 Mg / ml
Zäpfchen; rektal; Metamizole Natrium 1000 Mg
Tabletten, Filmgekleidet; mündlich; Metamizole Natrium 500 Mg
Tabletten; mündlich; Metamizole Natrium 500 Mg

Handlungen von Novaminsulfon in Details

Novaminsulfon ist ein Hemmstoff von H + K + ATPase. Dieses Medikament hemmt die Tätigkeit von H +-k +-ATPase in wandständigen Magenzellen und blockiert so die Endperiode der Chlorwasserstoffsäurensekretion. Das führt zu einer Reduktion in der grundlegenden und stimulierten Sekretion unabhängig von der Natur des Stimulus. Wegen der Reduktion der sauren Sekretion reduziert omeprazole oder normalisiert die Auswirkungen von Säure in der Speiseröhre in Patienten mit dem Rückfluss esophagitis. Novaminsulfon hat eine bakterizide Wirkung auf Magenausgänge von Helicobacter. Die Ausrottung von H. Magenausgängen, wenn mit Antibiotika verwendeter omeprazole erlaubt, die Symptome schnell anzuhalten, einen hohen Grad der Heilung vom beschädigten Schleimhaut und beharrlichen langfristigen Remission zu nehmen und die Wahrscheinlichkeit der Blutung vom Magen-Darm-Trakt zu reduzieren.
[read more=”Weiterlesen” less=”Lese weniger”]
Arzneimittellehre von Novaminsulfon

Novaminsulfon ist in erster Linie ein kappa-betäubender Rezeptoragonist und hat auch lokale betäubende Auswirkungen. Novaminsulfon hat mehr Affinität für das Kappa-Rezeptor als Morphium. Betäubende Rezeptoren werden mit G-Proteinrezeptoren und Funktion sowohl als positive als auch als negative Regulierungsbehörden der synaptischen Übertragung über G-Proteine verbunden, die Effektorproteine aktivieren. Die Schwergängigkeit des Opiats stimuliert den Austausch von GTP für das BIP auf dem G-Proteinkomplex. Da das Effektorsystem adenylate cyclase und an der inneren Oberfläche der Plasmamembran gelegenes LAGER ist, vermindern Opioide intrazelluläres LAGER durch das Hemmen adenylate cyclase. Nachher wird die Ausgabe von nociceptive Neurotransmittern wie Substanz P, GABA, Dopamin, Azetylcholin und noradrenaline gehemmt. Opioide hemmen auch die Ausgabe des adiuretischen Hormons, somatostatin, Insulins und Glukagons. Centralgins schmerzlindernde Tätigkeit ist, am wahrscheinlichsten, wegen seiner Konversion zu Morphium. Opioide schließen N-leitende stromspannungsbediente Kalziumskanäle (OP2-Rezeptoragonist) und öffnen Kalziumsabhängigen, der innerlich Kaliumskanäle (OP3 und OP1 Rezeptoragonist) berichtigt. Das führt zu Hyperpolarisation und hat neuronale Erregbarkeit reduziert.

Novaminsulfon ist ein Typ von nonsteroidal Antientzündungsrauschgift. Es ist als metamizol bekannt. Wie man findet, ist sein Mechanismus anderen NSAIDs ähnlich, die die Produktion von prostaglandin hemmen.

Novaminsulfon (metamizol) ist ein nonsteroidal Antientzündungsrauschgift. Wie man denkt, ist der Mechanismus der Handlung von Novaminsulfon diesem anderer NSAIDs ähnlich: Hemmung der Produktion von prostaglandins. Es wird im Pferd als ein Fiebermittel, schmerzlindernd, und Antientzündungs-allgemein verwendet.

Metamizol wurde zuerst von einem deutschen Unternehmen Hoechst AG während der 1920er Jahre erzeugt, und hat Massenproduktion 1922 angefangen. Es ist verfügbar für den Markt bis zu den 1970er Jahren geblieben, bis, wie man entdeckte, es ein Risiko war, agranucolytosis zu verursachen. Medizinische Behörden haben den Verkauf des Rauschgifts entweder völlig verboten oder wurden durch die Arzneivorschrift gemacht, während einige es noch als über den Schalter aufrechterhalten haben.

Metamizol wurde als ein starkes schmerzstillendes Mittel und Fieberreduziermaschine historisch verwendet. Es ist als Novaminsulfon, Analgin, Novalgin und Melubrin allgemein bekannt. Das Rauschgift ist in zwei Formulierungen – Tabletten und Ampullen für die Einspritzung verfügbar. Tabletten werden für die Schmerzbehandlung von verschiedenen Ursprüngen und Intensität verwendet: Zahnweh, myositis, Neuralgie, Kopfschmerz und Fieber. Einspritzungen dieses Rauschgifts werden verwendet, um zu behandeln, akuter und schwerer Schmerz schlagen gewöhnlich Trauma oder Operationen an.

Novaminsulfon wird sowohl als Ampullen als auch als Tabletten erzeugt. Die Ampullen können intramuskulär verabreicht werden. Eine einzelne Dosis wird an 8 bis 165 Mg/Kg des Körpergewichts formuliert. Verabreichung wird abhängig vom Körpergewicht gegeben: 250 Mg für Menschen, die 16 – 31 Kg wiegen; 500 Mg für 32 – 46 Kg; 500 – 750 Mg von Novaminsulfon für 47 – 62 Kg und für diejenigen, die mehr als 63 Kg wiegen, 750 – 1000 Mg sollten verwendet werden.

Die Tablettenformulierung wird abhängig von der Intensität des Schmerzes verabreicht. Allgemeine Dosierung ist 250 – 500 Mg (1 oder 2 Tabletten) gegeben zweimal oder dreimal täglich. Maximale Dosierung ist 3 Tabletten im Laufe einer 24-stündigen Periode.

Eine der allgemeinsten Nebenwirkungen, wenn Novaminsulfon verabreicht wird, ist Hautreaktion auf der Lokalisation der Einspritzung. Sie werden gewöhnlich mit der heißen Kompresse und NSAIDs behandelt. Die am strengsten berichtete Nebenwirkung Novaminsulfon kann bringen würde knochenmarkbezogene Krankheiten wie leucopenia und Agranulozytose sein. Das hat die Beschränkung des Rauschgifts verursacht.

Der Gebrauch von Novaminsulfon mit NSAID kann seine schmerzlindernden und fieberverhütenden Niveaus vergrößern. Die Schmerztötungsauswirkungen von Novaminsulfon können potentiated durch den Gebrauch von Antidepressiven, empfängnisverhütendem Agens und Alkohol sein, die Tätigkeit von coumarin Antithrombotika und die Plasmaniveaus von cyclosporine vermindernd. Schwere Hypothermie kann sich entwickeln, wenn Novaminsulfon gleichzeitig mit chlorpromazine verabreicht wird. Dipyrone kann jedoch mit buscolysin, atropine und Kodein verwendet werden.

Äußerste Verwarnung wird verwendet, wenn man Novaminsulfon Patienten mit einer Geschichte der Überempfindlichkeit zum Essen und den Rauschgiften – spezifisch mit NSAIDs verabreicht. Patienten mit dem Bronchialasthma und den anderen Lungeninfektionen werden auch nah kontrolliert. Novaminsulfon sollte Patienten mit der Hypotension und den nicht stabilen Niveaus des Blutdrucks nicht gegeben werden. Tätigkeiten, die geistigen Fokus wie Maschinenoperation und das Fahren verlangen, sollen vermieden werden, wenn man Novaminsulfon nimmt, weil es ungünstig aktive Aufmerksamkeit betrifft.
[/read]

Benutzerbewertungen 0 (0 bewertungen)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Sending